Einstellungen

Hülsenbeckmuseum Frankenau

Am 23. April 1892 wurde als Sohn des Apothekers der Schriftsteller und Psychoanalytiker Richard Hülsenbeck in Frankenau geboren, der als Mitbegründer des Dadaismus im Jahre 1916 weltberühmt wurde.
Nach dem Umzug seiner Familie studierte er in Dortmund Medizin, ehe er im Jahr 1936 in die USA emigrierte. Mit Frankenau verband ihn vorerst nichts mehr.

Erst im Jahre 1958 besuchte Hülsenbeck seinen Geburtsort wieder und verfasste daraufhin den Artikel "Wiedersehen mit Frankenau", der 1959 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erschien.

 

 

 In den 60er Jahren wurde eine Erinnerungstafel an der alten Apotheke angebracht:
"In diesem Hause wurde am 23.04.1892 der Schriftsteller, Künstler und Arzt Richard Hülsenbeck geboren. Er war einer der Gründer des Dadaismus, der Aufstandsbewegung von schöpferischen Menschen gegen Vermassung und Mechanisierung in unserer Zeit."

In den 70er Jahren übernahm die Erziehungswissenschaftlerin Hildegard Feidel-Mertz die "Alte Apotheke" und baute darin eine Hülsenbeck-Sammlung auf, die in drei Räumen über die Lebens- und Wirkungsgeschichte Hülsenbecks und seine Bedeutung für die Entwicklung des Dadaismus informiert. Die Sammlung ist nach telefonischer Voranmeldung zu besichtigen.


Informationen über:

Frau Hildegard Feidel-Mertz
Telefon 06455 8046
Telefon 069 5074205

Herrn Gerhard Keute
Telefon 06455 8595