Einstellungen

Hainaer Klosterapfel Rundwanderweg des BUND

Ein Lehrpfad zu alten Apfelbäumen

Rund um Haina-Kloster gibt es viele alte Obstbäume. Denn schon früh wurde die Obstbaumkultur vom Kloster betrieben. Für alle Apfelbegeisterten wurde nun ein ca. 4 km langer Rundwanderweg auf befestigten Wegen ohne große Höhenunterscheide angelegt.

Folgt man den Apfelpunkt-Markierungen des Streuobstwiesen-Rundwanderweges kommt man vorbei am Tischbeinmuseum, blickt über die renaturierte Wohra-Aue, ruht auf der Bank an der Hörlemühle, wechselt auf die der Steinwiesen, riskiert einen Blick in den Mönchsbrunnen, verliert sich in Gedanken am alten Friedhof. An der größten Streuobstwiese am Lohrweg vorbei findet man seinen Weg zurück zu den geschichtsträchtigen Klostergärten.

 
Weitere Information:
www.bund-waldeck-frankenberg.de